Google Ads Monatsbudget

Google Ads wurde viele Jahre nur über das Tagesbudget gesteuert. Seit einigen Monaten gibt es jetzt das Monatsbudget. Mit diesem Budget wird die Kostenkontrolle für viele Werbetreibende noch einfacher.

Wer von seinem Tagesbudget auf das Monatsbudget umstellen möchte, kann einfach die aktuellen Tagesbudgets mit 30,4 multiplizieren und als Monatsbudget in den einzelnen Kampagnen festlegen. Alternativ einfach den Wert vom Tagesbudget stehen lassen und einfach auf „Monat“ wechseln, dann rechnet Google das Budget selbstständig um.

Google Ads Monatsbudget

Die Einstellung kann im Google Ads Konto wahlweise direkt auf der Kampagnen-Übersicht vorgenommen werden, oder auf der Detailseite einer Kampagne selbst. Auf der Detailseite funktioniert das oben in der Statuszeile wie auf nachfolgendem Bild zu sehen.

Google Ads Monatsbudget auf Kampagnen-Ebene

Monatsbudgets gibt es in Google Ads seit Sommer 2019. Es wurde nach und nach in den einzelnen Konten freigegeben. Für viele Werbetreibende ist Google Ads dadurch übersichtlicher als zuvor, obwohl es technisch und finanziell gesehen keinen Unterschied macht.

ps: diese Funktion gab es auch vor vielen Jahren (seit 2008) immer wieder mal, setzte sich aber damals nicht durch.